Patienteninformation zur Corona-Epidemie

Liebe Patientinnen und Patienten,
liebe Patienteneltern,

mit Stand vom 24.04.2020 möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir entsprechend der aktuellen Vorgabe der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Bayerns (KZVB) und der Bundeszahnärztekammer (BZÄK) unsere Behandlungen auf das Notwendigste reduzieren werden.

Bei Problemen mit der festsitzenden Zahnspange oder dem herausnehmbaren Gerät rufen Sie bitte in der Praxis an, damit wir Ihnen helfen können.

Im Zweifelsfall bieten wir Ihnen ab sofort auch die Möglichkeit einer Videosprechstunde an. Sie erhalten dazu einen Link via SMS auf Ihr Smartphone und müssen dazu keine App herunterladen. Nach Eingabe Ihrer Kontaktdaten werden Sie in einen virtuellen Warteraum weitergeleitet. Der Anruf erfolgt dann über eine gesicherte und verschlüsselte Verbindung (DSGVO-konform).

Wir haben in unserer Praxis umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um unsere Patienten und uns selbst vor Infektionen zu schützen. Dies ist ohne gewisse Einschränkungen leider nicht möglich (z.B. eine begrenzte Anzahl von Patienten innerhalb der Praxisräume zur Einhaltung des Mindestabstandes).

Wir bitten unsere Patientinnen und Patienten sowie deren Begleitperson möglichst mit Mundschutz in unseren Praxisräumen zu erscheinen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Beachten Sie bitte auch die angeführten Links:

Aufgrund der aktuellen Lage kann sich jedoch jederzeit eine Änderung ergeben. Beachten Sie hierzu bitte die Anweisungen der von der Regierung beauftragten Stellen (Gesundheitsämter, KZVB und BZÄK).

Wir hoffen, dass in unserer Praxis, unter Berücksichtigung aller Maßnahmen und Regelungen, alle notwendigen kieferorthopädischen Behandlungsmaßnahmen auch weiterhin durchgeführt werden können.

Bleiben Sie gesund,

Dr. Karlheinz Moll mit Team